Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen

Ihre Frauenärztinnen und Frauenärzte am Niederrhein informieren...

Krebsfrüherkennung

Krebsfrüherkennung ist in jedem Alter lebenswichtig!

Vorsorge plus: Die erweiterte Krebsvorsorgeuntersuchung

Als gesetzlich Krankenversicherte haben Sie aufgrund der „Krebsfrüherkennungsrichtlinien” der Krankenkassen Anspruch auf die nachfolgend aufgeführten und von Ihrer Krankenkasse zu erstattenden Vorsorgeleistungen:

  • ab dem Alter von 20 Jahren: Blutdruckmessung, Krebsabstrich, Tastuntersuchung des inneren Genitales
  • ab dem Alter von 30 Jahren: Zusätzlich Tastuntersuchung der Brust
  • ab dem Alter von 50 Jahren: Tastuntersuchung des Enddarmes und Standardtest auf verborgenes Blut im Stuhl
  • ab dem Alter von 55 Jahren: Wahlweise Standardtest auf verborgenes Blut im Stuhl alle 2 Jahre oder Dickdarmspiegelung alle 10 Jahre

Ein Frühstadium von Eierstockkrebs oder Gebärmutterhöhlenkrebs ist nicht tastbar!
Durch die vaginale Ultraschalluntersuchung können oftmals Veränderungen an diesen Organen schon frühzeitig erkannt werden.

Dieses Plus an Leistung optimiert Ihre Vorsorge und somit Ihre Sicherheit.

Ihre Frauenärztinnen und Frauenärzte des fachärztlichen Qualitätszirkels bieten Ihnen die „Vorsorge plus” mit zusätzlichen präventiven Leistungen:

  • Vaginale Ultraschalluntersuchung
  • Urinuntersuchung (u.a. Zucker, Eiweiß, Blut, Bakterien etc.)
  • Ausschluss einer Pilzinfektion

 

Weitere Informationen für Sie:
DateiDateigrößeAbrufe
Diese Datei herunterladen (Vorsorge plus 2011 v1.2.pdf)Vorsorge plus 2011 v1.2.pdf75 Kb2376


Laut § 12 SGB V liegt diese Leistung außerhalb der Leistungspflicht der gesetzlichen Krankenkassen und ist gemäß § 4 (14) des Umsatzsteuergesetzes als Heilbehandlung von der Umsatzsteuer befreit. Wir bieten die "Vorsorge plus" für EUR 50,00 nach der ärztlichen Gebührenordnung (GOÄ) an.